Archiv

Der Sturm nach der Ruhe

So, nach einer nahezu unendlichen Internetwüste ( das ist mein Audruck fürs Internet wenn es bei mir NICHT funktioniert ) kann ich endlich wieder Wissenswertes über mein Leben für die Öffentlichkeit verkünden.

Erstmal möchte ich auf meinen Link (*guckst du rechts*) "Mr Lonesome´s Kolumne" aufmerksam machen. Hier werde ich in Zukunft einige Kolumnenartikel zu Themen die mich besonders interessieren oder gerade aktuellen Themen verfassen. So erreiche ich vielleicht, dass man nicht nur ein Bild von meinem kleinen Abenteuer namens "Leben" erhält sondern auch, dass ein Einblick in meine Gedanken gewährt wird. Bereits jetzt lässt sich dort mein erster Artikel zur globalen Erderwärmung lesen. Besonders in diesem Bereich freue ich mich über Rückmeldungen, sei es Lob oder Kritik, einfach HER DAMIT!

 Dann versuche ich jetzt gaaanz schnell eine Zusammenfassung der Zeit zwischen meinem letzten Eintrag und heute zu schreiben...am besten Stichpunktartig:

-Liebe : NICHTS wie immer

 -Freundschaft : Claudia sehr wichtig, Jonathan & Julia recht wichtig,Diane & Mareike existieren

-Familie : Entweder sehr gut oder sehr grauenvoll

 -Schule: Noten bis jetzt noch die alten Noten endlich wieder meinem Niveau entsprechend, Einstellung zum Lernen wesentlich besser

-Zimmer: Endlich renoviert!

 -Musiksammlung: Um 11 CDs größer geworden !!!

-Tanzen: Fortschritte, Samstag ist Medallienprüfung

 So...*nochmal schnell durchles* ja mit dieser Zusammenfassung kann ich eigentlich ganz zufrieden sein. In nächster Zeit werde ich aber richtige Einträge schreiben jetzt wo es endlich wieder eine Oase in meiner Internetwüste gibt.

 Achso noch eine kleine Bitte...damit meine Besucherzahl von den läppischen 45 die ich im Moment aufweisen kann etwas steigt, wäre es toll wenn ihr meine Seite auf euren Blogs verlinkt. Danke und viel Spaß weiterhin auf "mr.lonesome"

27.2.07 17:26, kommentieren

So muss das Leben eines glücklichen Menschen aussehen!

27.2.07 17:57, kommentieren

Es geht wieder verdammt rauf in Maximilianien

Man spiele die Nationalhymmne Maximilianiens!

Heute durfte das Staatsoberhaupt (meine wenigkeit) endlich mal wieder Erfolge in Mathe feiern! Und nicht nur ich, sondern auch Claudia (meyerbeer-coffee) ! Wir beide haben bewiesen, dass man nicht eine Woche vor einer Mathearbeit täglich 4 Stunden lernen muss um eine gute Note zu schreiben (*gerade mal an Diane und Mareike denk*). Die haben sich so einen Stress gemacht und letztendlich waren sie nicht einen Deut besser als wir. HA!

Grundegesetz Nr.1 Maximilianiens

"Schreib Mathearbeiten stressless"

 Dann war Projektbörse in der 5. Stunde. Ich nehme vermutlich das Projekt Harzwanderung. Eine Woche von Jugendherberge zu Jugendherberge in der wundervollen Natur des Harzgebirges. Anschließend eine Woche Sofaurlaub weil die Füße so voller Blasen sind, dass man nicht mehr laufen kann. Herrlich!

Die Zeitungen hab ich jetzt auch schon ausgetragen. Die Leute hatten heute aber alle eine gute Laune, meine Herren!

So. jetzt wird noch relaxxt und Jamie Cullum gehört.

Nice day

2 Kommentare 28.2.07 16:12, kommentieren

Ein kleiner Sommerregen im Frühling

So ist das mit den Vorsätzen!

Ich hatte so fest beschlossen heute die Beine aufs Bett zu legen und die Zeit verstreichen zu lassen doch das Wetter hat mir mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Es hat geregnet! Ein wunderbarer Regen so wie ich ihn liebe. Es war wie ein  Sommerregen aber im Frühling. Vielleicht kennt ihr das ja?

Wenn eigentlich kaum Wolken am Himmel zu sehen sind aber es trotzdem wie aus Eimern regnet und die ganze Welt und der Himmel in einem Beige-Ton sind. Die nassen Straßen leuchten einem entgegen und der Duft der feuchten Pflanzen zieht durch die Luft. Und alles straht weil es so nass ist und es glänzt in diesem Licht und die Menschen strahlen auch weil sie so glücklich darüber sind, dass schlechtes Wetter so glücklich machen kann. Glück Glück Glück...wo man nur hinsieht

Naja genug geschwärmt...worauf ich hinauswollte ist, dass ich bei diesem Wetter natürlich meinen Regenschirm gepackt und einen ordentlichen Spaziergang gemacht habe, ganz entgegen meines Vorsatzes. Meinen Hund hat das natürlich auch sehr gefreut.

Und dann hat der Regen nachgelassen und es hat nur noch so still geplätschert und ein Regenbogen ging vom Horizont in mein Herz und mit diesem Bild geh ich jetzt in mein Bett und schlafe ein.

Gute Nacht!

1 Kommentar 28.2.07 20:55, kommentieren